Aktuelles 2017

DTT-Vertiefungsseminar: „Terminologiearbeit – Projekte, Prozesse, Datenaustausch“

 

Termin: Donnerstag 26. April 2018 bis Samstag 29. April 2018, jeweils 9:00 - 17:30 Uhr

Ort: AZIMUT Hotel Cologne City Center, Hansaring 97, 50670 Köln

Das Vertiefungsseminar richtet sich an Interessenten, die bereits mit den Grundbegriffen der Terminologiearbeit vertraut sind und behandelt praxisorientiert folgende Themenpunkte:

 

Seminartag 1:
Referenten: Dr. François Massion und Angelika Zerfaß

Projekte, Projekttypen und Ziele der Terminologiearbeit

Zu Beginn lernen die Teilnehmer anhand von unterschiedlichen Situationen und Dokumentenbeispielen, welche Faktoren die Art und den Umfang der Terminologiearbeit beeinflussen. Es werden Fragen erörtert wie, braucht ein Übersetzer dieselbe Terminologie und dieselben terminologischen Informationen wie ein Softwarentwickler? Es wird anhand konkreter Dateien diskutiert, welche Termini extrahiert werden sollen und wozu. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse können die Teilnehmer Ziele, Methoden und Tools für Ihre Terminologiearbeit festlegen

Produktion, Aufbau und Bereitstellung, Nutzung und Qualitätssicherung

Im Anschluss werden die Methoden der ein- und mehrsprachigen Terminologieextraktion, das Erkennen von Synonymen, die Ermittlung der Äquivalenz zwischen Begriffen in verschiedenen Sprachen und die Problematik von unterschiedlichen Begriffsklassifikationen erörtert. Ein weiteres Thema sind Datenmodelle, d.h. die Frage, welche Felder und Attribute benötigt werden, um bestimmte Terminologieziele zu erfüllen. Darüber hinaus werden die fortlaufende Pflege von und verschiedene Einsatzszenarien für die erfasste Terminologie diskutiert.

Terminologiekreis, Beteiligte, Workflows und Terminologieleitfaden

Terminologie ist Teamarbeit und das Team muss angeleitet und geführt werden. Wie funktioniert ein Terminologiekreis, welche Aufgaben hat er und wie lassen diese sich effizient umsetzen? Mit den Teilnehmern werden ausgewählte Beispiele von Terminologieworkflows diskutiert und Einzelfragen erörtert. Abschließendes Thema ist das Erstellen eines Terminologieleitfadens.


Seminartage 2 und 3:
 
Referenten: Dr. Detlef Reineke

Im Seminarteil "Datenaustausch" werden am ersten Tag (Freitag, 27.4.) grundsätzliche (toolübergreifende) Problemstellungen im Bereich des Terminologiedatenaustausches behandelt und die Grundlagen des Austauschformats TBX (TermBase eXchange) vermittelt. Am zweiten Tag (Samstag, 28.4.) wird dann auf konkrete Austauschszenarien eingegangen und es werden XSLT-basierte Lösungsansätze aufgezeigt, die Ihnen helfen, Ihre Terminologiedaten verlustfrei von Tool A nach Tool B zu migrieren.

Die Inhalte der Seminartage 2 und 3 werden durch intensives praktisches Üben am PC vermittelt. Bringen Sie also bitte unbedingt Ihr Notebook mit. Für freies W-LAN ist gesorgt, der Zugang wird direkt im Seminarraum zur Verfügung gestellt. Die Seminarunterlagen werden Ihnen vorab vom DTT in Papierform zur Verfügung gestellt. Die PDF-Version und Beispieldateien können Sie ab dem 24. April unter folgender URL herunterladen:

www.dttev.org/images/aktuelles/Vertiefungsseminar/datenaustausch.zip

Für die Durchführung der Übungen wird empfohlen, folgende (kostenlose) Demo zu installieren:

- oXygen XML Editor (30-Tage-Demoversion, Windows, Mac und Linux). Ihnen ist natürlich freigestellt, mit anderen XML-Editoren zu arbeiten. Auf diese Editoren wird allerdings im Rahmen der Übungen nicht weiter eingegangen. Wenn Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ankündigung.

Diese Veranstaltung zählt zum DTT-Terminologiezertifikat.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!

» Ankündigung
» Anmeldung